Malspiel Stephan Wengler
 
Malorte für Großschwabhausen und Jena

 

 

 

Vorträge, Sprechstunden, sonstige Veranstaltungen

04. 09. 19.30 Uhr  Vortrag "Das Malspiel" im Malort in Großschwabhausen.

– Der Vortrag zusammen mit Sarah Lemke gibt eine Einführung in die „Formulation“, die Arno Stern entdeckt und erforscht hat. Es werden die universelle und spontane Veranlagung des Kindes, deren Entwicklung und Bewahrung im "Malspiel“ sowie die Möglichkeiten einer Nachentfaltung beim Erwachsenen vorgestellt.

– Dauer: ca. 45 Minuten - Es ist im Anschluss also noch ausreichend Zeit, ins Gespräch zu kommen, Tee zu trinken und den Malort zu besichtigen. Im schönen Vortragssaal gibt es ausreichend Stühle – Voranmeldungen sind daher nicht notwendig.

– Der Beginn ist wie immer abgestimmt mit der Ankunft des Zuges aus Jena-West:

Abfahrt 19.17, Ankunft: 19.23. Die Rückfahrt ist stündlich möglich: 20.34 Uhr / 21.46 Uhr / 22.38 Uhr.

Wegbeschreibung siehe ganz unten!


Neues zum Malort Jena

Die Einrichtung eines Malortes direkt in Jena ist weiterhin geplant und soll über Voranmeldungen ermöglicht werden. Das geschieht mit einer sogenannten „Subskription“, wie sie früher bei Neuerscheinungen von Büchern etc. praktiziert wurde: Man ermöglicht durch Vorauszahlung das Zustandekommen und erhält dafür einen reduzierten Preis.

In unserem Fall sollen von den Vorauszahlungen ein Raum angemietet (Miete für das erste Jahr), die bauliche Einrichtung des Malortes und die Ausstattung finanziert werden.

Die Preisreduktion bei Voreinschreibung beträgt rund 10 Prozent, statt 620 € pro Jahr sind dann einmalig 560 € zu bezahlen. Bei Familien mit Kindern etc. sind auch hier weitere Vereinbarungen möglich.

Im Vertrag der Voreinschreibung wird festgehalten, dass das Geld vollständig zurückgezahlt wird, sollte das Malspiel Jena (beispielsweise bis zum 31. März 2019 - Termin kann frei vereinbart werden) seine Arbeit nicht aufnehmen können.

Nach jetzigen Schätzungen sind gut 20 Personen nötig, um das Malspiel in Jena beginnen zu lassen: Sprecht mit weiteren Interessierten, ladet sie ein, sich den Malort Großschwabhausen anzusehen, bringt sie mit zu den Vorträgen usw.

Anmeldung: ab sofort (anrufen oder e-mail). Vorgespräch jederzeit möglich - bitte Termin vereinbaren.

Kennt jemand (oder vermietet gar selbst) möglichst zentral gelegene Räume, die sich für einen Malort eignen und in kürzerer Zeit anzumieten wären? Der „Closlieu“ braucht ca. 4 x 5 bis maximal 5 x 6 Meter Grundfläche (auch von einem größeren Raum abtrennbar), dazu einen kleineren Vorraum für Garderobe, eine Toilette. Auch wäre es hilfreich, sich in bestehenden Institutionen (Uni, FH, Kirchgemeinden, Schulen, Firmen etc.) umzuhören, ob nicht auch dort teilnutzbare Flächen an einigen Tagen der Woche zur Verfügung stehen.

Jegliche Zuarbeit ist hilfreich – so ihr weitere Ideen habt, bitte melden!

Sprechstunden finden in der Regel donnerstags statt - eine kurze Anmeldung per Telefon oder e-mail genügt. Andere Tage sind auf Anfrage ebenfalls möglich.


 Video des crowdfundings Herbst 2017:

Laufende Kurse

Tage & Zeiten


Alles über das Malspiel

und seine Geschichte.


Bilder vom Malort in Großschwabhausen

und das Baugeschehen.